Home // Blog // Weltenbrand Kapitel 2

 

 

Und unsere Kampagne nähert sich dem Ende des ersten Kapitels. Die Suche nach den Helmen hat nun auch Necrons, Tau, Dark Angels und Dark Eldar auf den Plan geworfen, was Kapitel zwei zu einem unglaublich vielseitigem Kampf machen wird! Seit gespannt auf Spielberichte und Bilder Hier schon einmal das Cover von Kapitel 2 und der Hintergrund. Dabei sind; Ultramarines, Dark Angels, Salamanders, Ulthwe, Dark Angels, Tau, Necrons und ich selbst mit Alpha Legion und Imperialer Armee. Dieses mal sind es 750Pkt die gespielt werden.weltenbrand_2

Das Areion-System liegt im durch das Imperium bis heute nur schwach besiedelten Osten des Segmentum Ultima und damit am Rande des durch die Menschheit erforschten Raumes. Die Welten des Systems blicken auf eine lange Geschichte zurück, in der die Menschheit eine eher untergeordnete Rolle spielt. Dies liegt nicht zuletzt auch daran, dass nicht weit ent-fernt des Areion-Systems jene Grenze liegt, an der das Leuchtfeuer des Astronomican den Navigatoren der imperialen Schiffe keine Hilfe mehr bieten kann. Vor vielen Jahrhunderten wurde Areion IV von einem kaum beachteten und erforschten Au-ßenposten zur imperialen Schiffswerft ausgebaut, um die dortigen Handelsrouten und, wenn nötig, auch einen Krieg gegen das im Lithesh-Sektor beheimatete Sternenreich der Tau, mit den benötigten Raumschiffen versorgen zu können. Doch wie sich schon bald herausstellte sollte dem Imperium die Vergangenheit von Areion IV zum Verhängnis werden. Schon während der Bauarbeiten für die Schiffswerft stießen die imperialen Trupps immer wieder auf Hinweise darauf, dass Areion IV einst Teil der Hochkultur der Eldar war. Ausgiebige For-schungen ergaben, dass Areion IV für die Xenos von spiritueller Bedeutung gewesen sein musste, denn es fanden sich eine Vielzahl an Tempeln und andere heiligen Stätten. Doch weiterhin deutete auch alles darauf hin, dass dieser heilige Ort von einer Macht zerstört wur-de, der selbst die mächtigen Psioniker der Eldar nichts entgegenzusetzten hatten. Die Ursache für die Vernichtung der Eldar fand sich schon bald im Zuge des Ausbaus der imperialen Werften auf einem der beiden Monde von Areion IV. Die Funde lösten nach der Entdeckung der Eldar- Ruinen eine erneute Debatte um die Verhältnismäßigkeit der Kolonia-lisierung des Areion-Systems aus. Die imperialen Abtasteinrichtungen entdeckten dort eine weitere Xeno-Einrichtung, die seit mehreren tausend Jahren nicht mehr aktiv gewesen zu sein schienen. Entgegen erster Vermutungen stammten diese Einrichtungen keinesfalls von der Eldar-Bevölkerung des Planeten. Die Wahrheit, die imperiale Forschungsteams auf Ceres fanden, war schlimmer als alles, was man bereits befürchtet hatte: Es handelte sich um eine Weltenformer-Anlage der Necrons. Aus irgendeinem Grund mussten die uralten Necrons das Areion-System einst zu einer ihrer zahlreichen Gruftwelten auserkoren haben. So errichteten sie auf einem der Monde von Areion IV eine titanische Maschine, um den Planeten für ihre Zwecke zu verändern. Jedoch wurden die Necrons vermutlich von irgendetwas oder irgendjemandem überrascht und in ihrer Arbeit gestört. Außer der bereits seit Dekaden schweigenden Anlage auf Ceres gab es im gesamten System jedoch keine weiteren Anzeichen der Anwesenheit von Necrons. Doch die finsteren Boten aus der fernen Vergangenheit des Planetensystems schienen nicht so tot und inaktiv, wie das Imperium lange Jahre nach den besorgniserregenden Entdeckungen gehofft hatte: An einem schicksalhaften Tag erhob sich wie aus dem Nichts auf Areion IV ein Psisturm von so gewaltiger Kraft, dass die belebten Baustellen der imperialen Schiffs-werften, der Habitate und der Treibstoffraffinerien innerhalb weniger Stunden zu Geisterstäd-ten wurden. Die imperialen Psioniker sahen den Sturm zu spät kommen, nur wenige konnten fliehen. Bis heute wird das Areion- System von imperialen Expeditionen gemieden. Alles, was bleibt, ist der Nachhall der panischen Todesschreie von Millionen menschlicher Seelen und die Angst, dass jener schwarze Tag nicht der letzte Teil der Rolle sein wird, die das Areion- System im Lauf der Dinge spielt.

0 Comments ON " Weltenbrand Kapitel 2 "
leave a response

You must be logged in to post a comment.

(c) CerxiS 1998-2018